Logo orange_klein.jpg

Wirtschaftlich stark, mit kultureller Vielfalt und sozial engagiert, so beschreibe ich Beeskow, wenn Gäste erstmals in unserer Stadt kommen. Dass über 760 Jahre Stadtgeschichte für uns eine Verpflichtung sind, sieht man unserem historischen Stadtkern auf den ersten Blick an. Mit der Sankt Marienkirche in der Mitte präsentieren sich zahlreiche sanierte Gebäude und eine intakte Infrastruktur.

 

Beeskow ist aber nicht nur eine Stadt mit historischem Stadtkern. Sie ist auch das politische Zentrum des Landkreises Oder-Spree, der sich von der Berliner Stadtgrenze bis an die Grenze nach Polen erstreckt. Als Kreisstadt sind wir Sitz der Verwaltung des Landkreises. Hier arbeiten neben dem Landrat rund 650 Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung und hier tagen der Kreistag und die wichtigsten politischen Gremien des Landkreises. Beeskow ist aber auch wirtschaftliches Zentrum für die Spree-Region zwischen Schlaubetal und Schwielochsee. 4600 Arbeitsplätze gibt es in der Stadt. Der wichtigste Industriearbeitgeber ist die Beeskower Holzwerkstoffe GmbH. Seit 50 Jahren ist das Unternehmen eng mit der Stadt und ihrer Entwicklung verbunden. Daneben findet man eine Vielzahl von mittleren und kleineren Betrieben, die im verarbeitenden Gewerbe, in Spezialgewerken, dem Handel und unternehmensnahen Dienstleistungen tätig sind. Sie alle bilden das stabile wirtschaftliche Fundament, auf dem die Stadt seit vielen Jahren steht. Mit unserem neuen Industriegebiet sind wir auch für die Zukunft gut gerüstet. Hier ist genügend Platz für Neuansiedlungen.

 

Beeskow ist auch ein kulturelles Zentrum. Mit einer eigenen Bibliothek und eigenem Stadtarchiv bewahren wir unsere kulturelle Identität. Mehrere Vereine haben sich der Kulturarbeit verpflichtet. Die Beeskower Chöre sind über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das Internationale Gesangsseminar, die Oper Oder-Spree, Musik für Sankt Marien und die Brandenburgischen Sommerkonzerte locken alljährlich zahlreiche Besucher in unsere märkische Kleinstadt. Stolz sind wir auf unsere soziale Infrastruktur. Jedes Kind findet in Beeskow einen Kindergartenplatz oder kann neben der Schule im Hort betreut werden. In zwei Grundschulen, einer Oberschule und einem Gymnasium kann man alle wichtigen Schulabschlüsse erlangen. In vier Turnhallen und den Sportanlagen unseres Sport- und Freizeitzentrums findet man vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Zahlreiche Vereine haben sich neben dem Wettkampfsport ganz besonders der Jugendarbeit verpflichtet. Besonders im Frühjahr und Sommer ist Beeskow ein Anziehungspunkt für Touristen, die auf der Spree oder auf den Radwegen der Region zu uns kommen.

 

Offen, freundlich und tolerant!  So sehen sich die Beeskower und so treten Sie jedem gegenüber, der in unsere Stadt kommt. Ich lade Sie herzlich ein: Machen Sie sich selbst ein Bild von uns!

 

Ihr

Frank Steffen

Bürgermeister


Über Beeskow

Beeskow liegt im Osten des Landes Brandenburg, etwa 80 Kilometer südöstlich von Berlin und etwa 30 Kilometer südwestlich von Frankfurt (Oder). Die Einwohnerzahl liegt bei ca. 8.000. Als Kreisstadt nimmt Beeskow eine Umlandfunktion für ca. 20.000 Einwohner wahr. Urlaub im Beeskower Land ist auch immer ein Urlaub am Wasser, denn die Stadt ist umringt von zahlreichen schönen Seen, und die Spree schlängelt sich, aus dem Spreewald kommend, durch die abwechslungsreiche Landschaft.
Der historische Stadtkern, umgeben von der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer, macht den besonderen Charakter Beeskows aus und lädt Besucher ein, seine spannende Geschichte zu erkunden. Besuchen Sie doch einmal die Marienkirche, eine der größten Kirchen der Mark Brandenburg, das "Älteste Haus Beeskow" oder die Burg, ein wichtiges kulturelles Zentrum im Landkreis Oder-Spree. Unterschiedlichste Geschäfte locken zum Einkauf und gemütliche Restaurants bieten regionale Köstlichkeiten. "Beeskow ist nicht so schlimm, als es klingt ..." hat schon Fontane geschrieben.
Deshalb würden wir uns freuen, Sie bald in unserer Stadt begrüßen zu dürfen. Ein Besuch lohnt sich!
 

 
Beeskow
Beeskow heute

Heute ist Beeskow Kreisstadt des Landkreises Oder-Spree.

Die Stadt Beeskow ist Mitglied der "Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischem Stadtkern".
Die teilweise noch erhaltene Stadtmauer umschloss die Stadt an drei Seiten, nach Osten hin bildete die Spree eine natürliche Barriere. Die mittelalterliche Bauweise Beeskows ist heute noch deutlich erkennbar. Das Stadtzentrum ist auf drei Seiten mit der zu großen Teilen restaurierten Stadtmauer umgeben. Liebevoll sanierte Häuser prägen das Bild rund um den Marktplatz.
Aus allen vier Himmelsrichtungen kommend sieht man die Sankt Marienkirche schon von weitem. Als eine der schönsten und größten Backsteinkirchen Brandenburgs bildet sie den Mittelpunkt der Stadt. Regelmäßig finden dort Konzerte statt. Kulturelle Erlebnisse aller Art finden Sie aber auch in der Burg Beeskow. Vom Turm der Burg – dem Bergfried – haben Sie einen herrlichen Blick auf die Spreelandschaft. Nicht nur für Kulturliebhaber lohnt ein Besuch in Beeskow, Wassersportler finden hier ideale Vorraussetzungen für Ihre Tour von Berlin bis zum Schwielochsee oder weiter bis zum Spreewald. Badelustige können sich im neuen Wasser- und Touristikzentrum „Spreepark" austoben. 
 
Über die Geschichte der Stadt von 1200 bis 1995 erfahren Sie [HIER] etwas!